Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu DEXTRO ENERGY Sports Nutrition.

DEXTRO ENERGY Sports Nutrition, Feedback

08.07.10 - 09:06 Uhr

von: Andreas_Dextro

Feedback auf Eure Fragen Teil 1.

Hallo liebe Projektteilnehmer,
wie ich lese, trainiert Ihr richtig fleißig und probiert dabei mit Euren Freunden die neuen DEXTRO ENERGY Sports Nutrition Produkte aus. Das ist richtig super! Dabei sind auch schon einige Fragen aufgetaucht, die ich Euch hier beantworten möchte.
Es ist toll, wie intensiv Ihr Euch mit den Produkten befasst! Ich freue mich auf Eure weiteren Erfahrungen!

Viele Grüße und bis bald,
Euer Andreas_Dextro

Wie bewahre ich die Dextro Energy Sports Nutrition Produkte am besten daheim auf?
Die Produkte aus unserem Sports Nutrition Sortiment kannst Du ganz einfach bei Zimmertemperatur und natürlich trocken lagern. Bitte direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.

Wie kommt man an das Laufshirt, was Andreas_Dextro trägt?
Das Laufshirt, das Andreas-Dextro beim Triathlon in Hamburg trug, wurde bislang nur in kleiner Auflage produziert, da wir es für verschiedene Gewinnspiele eingesetzt haben. Es ist leider bislang nicht käuflich zu erwerben.

Die Sports Nutrtion Produkte enthalten ja zur Leistungssteigerung recht viele Kohlenhydrate – verhindern diese beim Sport die Fettverbrennung?
Unser Produktsortiment ist für den Ausdauersport und den entsprechenden Energiebedarf ausgelegt, nicht Gewichtsreduktion. Das Ziel ist, Kohlenhydrate nachzuliefern, wenn die Glycogenspeicher leer sind, damit das Leistungsniveau nicht abfällt.

Mir ist der Carbo Mineral Drink ein wenig zu süß – Wenn ich z.B. doppelt so viel Wasser (1,5l) für eine Portion nehme, müsste ich dann auch 1,5l trinken, um für 1h Sport gut versorgt zu sein, oder?
Die Konzentration des Drinks ist leicht hypoton (Konzentration der Teilchen). Bei zu starker Verdünnung ist die optimale Versorgung des Körpers mit Flüssigkeit nicht gewährleistet. Wir raten davon ab.

Dextro Energy Sports Nutrition ist im Fachhandel erhältlich – Wo genau? Kann man es auch irgendwo im Internet bestellen?
Mit Fachhandel sind Sportfachgeschäfte gemeint, in denen man auch Kleidung, Ausrüstung etc. kaufen kann. Die Produkte der Sports Nutrition gibt es zum Beispiel in Geschäften von Laufsport Bunert, Sport Sperk und Zweirad Stadler, aber auch in vielen weiteren Geschäften.
Am einfachsten kannst Du Dich über die ständig aktualisierte Sports Nutrition Website informieren, welcher Händler in deiner Nähe die Produkte anbietet.
Im Internet kannst Du unsere Produkte z.B. bei shop.bronny, magic-sportfood oder verpflegungsstelle.com kaufen.

Beim Preis für den Carbo Mineral Drink kostet ein Sachet 0,99 Euro und eine 8er Box 8,99 Euro. Wieso ist die Box teuer als der Einzelkauf?
Die Preisunterschiede hängen wie so oft mit den unterschiedlichen Vertriebskanälen und Handelsstrukturen zusammen, in denen die jeweiligen Artikel erhältlich sind.

Kann man Durchfall bekommen, wenn man zu viel Sports Nutrition auf einmal zu sich nimmt?
Die Produkte sind für den Ausdauersport gedacht und die empfohlenen Verzehrmengen beruhen auf einem entsprechend hohen Energieverbrauch. Wir raten dazu, sich an diese Verzehrsmuster zu halten.

Sind die Trinkflaschen aus BPA (Weichmacher) freiem Material hergestellt und somit gesundheitlich unbedenklich?
Die verwendeten Kunststoffe sind Weichmacher- und BPA-frei.

Stehen die Dextro Energy Sports Nutrition Produkte auf der Dopingliste oder kann man sie ohne Probleme im Wettkampf einsetzen.
Die Produkte aus dem Sports Nutrition Sortiment stehen natürlich nicht auf der Dopingliste. Du kannst sie ganz beruhigt einsetzen.

Ich bin Diabetiker – kann ich die Sports Nutrition Produkte von DEXTRO ENERGY bedenkenlos verwenden?
Die Produkte sind hochkalorisch und durch den hohen Anteil an KH eigentlich nicht für Diabetiker geeignet – außer der betroffene Sportler/die betroffene Sportlerin weiß mit den Kalorien umzugehen und ist in entsprechender Versorgung. Hier ist es aber sehr wichtig und unbedingt zu empfehlen, dass sich derjenige/diejenige Betroffene unbedingt vor der Aufnahme von Sporternährungsprodukte im Allgemeinen mit seinem /ihrem Hausarzt entsprechend abstimmt. Hierfür können und möchten wir von Dextro Energy leider keine allgemeingültige Empfehlung aussprechen.

Auf dem Liquid Gel steht „nicht für Kinder geeignet“. Wie ist es bei den anderen Produkten aus dem Sports Nutrition Sortiment: Sind diese für Kinder geeignet?
Liquid Gel ist für Kinder wegen des hohen Gehaltes an Coffein nicht geeignet. Die anderen Produkte enthalten allerdings kein Coffein. Ob sie von Kindern verzehrt werden dürfen, bleibt in der Verantwortung der Eltern. Zur Information sind die kompletten Zutaten und Nährwerte auf den Verpackungen ersichtlich.

Gibt es von DEXTRO ENERGY ein Produkt für Phase 3 „nach dem Sport“?
Aktuell nicht. Aber DEXTRO ENERGY entwickelt bereits ein Regenerationsprodukt für die Phase nach dem Sport, das Anfang des kommenden Jahres erhältlich sein wird.

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 08.07.10 - 13:15 Uhr

    von: andimg

    danke für die antworten auf fragen, die ich noch stellen wollte ;-)
    freu mich besonders auf das phase 3-produkt (bis jetzt nutze ich immer nur stilles wasser, damit mein magen nicht überreagiert)

  • 08.07.10 - 13:33 Uhr

    von: mp3undlos

    super, Danke dafür! :-)

  • 08.07.10 - 15:20 Uhr

    von: Japan

    Prima, danke für die ausgiebigen Info´s

  • 08.07.10 - 15:33 Uhr

    von: Sebi2

    Super, danke für die vielen Antworten. Das “Phase-3 Produkt” hab ich auch vermisst, Besonders, da 1 und 2 so umfangreich behandelt werden. Also ich watre schon ungedudig ;-)

  • 08.07.10 - 15:36 Uhr

    von: iGuru

    Wow. Danke.

  • 08.07.10 - 15:36 Uhr

    von: papajaberlin

    cool! danke! ich habe mich auch gerade gefragt, ob es Phase3 Produkte gäbe:)

  • 08.07.10 - 16:10 Uhr

    von: endurance

    Also im großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Projekt.

    Aber, dass eine achter Box teurer ist als neun einzelne Sachets – das kann doch nicht mit Vertriebswegen zusammenhängen?!
    Das ist doch UNSERIÖS!!!

    Ich bin bislang von einem Tipp-Fehler ausgegangen.
    Aber dass dies wirklich so sein soll, ist mir absolut unbegreiflich.
    Ein ganz dickes MINUS!!!

  • 08.07.10 - 16:13 Uhr

    von: aurikeL

    Die Frage nach Phase 3 ist bei mir auch aufgekommen – gut, nun ist sie beantwortet :)

  • 08.07.10 - 16:17 Uhr

    von: JoeSoccer

    Also ich muss sagen, ein Phase 3-Produkt würde mich auch interessieren… Einfach auch aus Interesse, was man da so anbietet

  • 08.07.10 - 16:29 Uhr

    von: aerow90

    Ja, ich stimmte meine Vorrednern auch zu. Phase 3 wird interessant, denn bisher fahre ich gut mit den Produkten für Phase 1 und 2. Die Box finde ich auch unsinnig!!

  • 08.07.10 - 17:08 Uhr

    von: ati

    @endurance: Was genau findest Du denn unseriös? Dextro kommuniziert hier sehr ehrlich und geht auf Eure Fragen ein, gibt sogar an, woran die unterschiedliche Preisgestaltung liegt. Ich habe noch kein Unternehmen erlebt, was sich bei der Preisgetaltung in die Karten schauen lässt und finde es persönlich sehr lobenswert, dass sich Dextro selbst bei so einem diskreten Thema nicht vor einer Antwort scheut.
    Letztendlich liegt es aan jedem selbst, welche Variante er lieber kauft – niemand wird gezwungen mehr Geld auszugeben. Ich persönlich finde das völlig ok.

  • 08.07.10 - 17:09 Uhr

    von: 2und2

    Danke, da wurden wieder einige Fragen beantwortet, die mich auch noch interessierten! :-)

  • 08.07.10 - 17:52 Uhr

    von: fcpoldi10

    Danke für die Antworten, alle Fragen die ich bis jetzt bekommen habe sind nun beantwortet ;-)

  • 08.07.10 - 18:17 Uhr

    von: yesyoucan

    Danke für die Infos :-)
    Bis bald und einen sehr schönen Tag wünsch ich euch….

  • 08.07.10 - 18:30 Uhr

    von: gerdtest

    Super gute Antworten, danke. Man kann auch Probleme suchen, wo keine sind. Positive Kritik wäre da angebrachter. Außerdem steht es doch jedem frei an diesem geilen Projekt teilzunehmen. Ich hab nur eins auszusetzen;=) zum Test brauch ich mindestens die doppelte Menge, grins!
    Ich find die Produkte bis jetzt super!:)

  • 08.07.10 - 18:37 Uhr

    von: Bine30

    Danke für die infos

  • 08.07.10 - 19:21 Uhr

    von: kh_music

    Vielen Dank für die Beantwortung einiger Fragen. Die Sache mit dem Produkt für Phase 3 hat mich auch interessiert!

  • 08.07.10 - 19:24 Uhr

    von: doreen79

    interessante antworten, danke dafür.

  • 08.07.10 - 19:54 Uhr

    von: sascha10.08

    Danke für die Infos

  • 08.07.10 - 20:04 Uhr

    von: Marathon2

    Als Marathonläufer ist mir bekannt, das der Körper als erstes die Kohlenhydrate verbrennt und anschließend auf Fettverbrennung umstellt.
    Daher habe ich persönlich auch die Produkte nur bei einer längern Belastung von mindestens 90 Minuten getestet. Zur Zeit teste ich die Produkte einmal in der Woche beim Temptraining, da dieses Training bis zu 2 Stunden dauert. Bei normalen Regerationsläufen die nicht über eine Stunde hinaus gehen setze ich das Produkt nicht ein. Daher mal die Frage, ab welcher Belastung es sinnvoll ist, die Produkte einzusetzen?

    Ps. Am Sonntag bin ich zum Training einen HM (1:34:23min) gelaufen und habe mir 45 Minuten vor dem Start noch einen Riegel reingeschoben, hat mir wirklich gut geholfen.

  • 08.07.10 - 20:13 Uhr

    von: ouhli

    @Marathon2: Der Körper verbrennt von Beginn an auch Fett in der Ausdauerbelastung. Der Anteil dieser Energiebereitstellung wird nur nach dem Ausschöpfen der Kohlenhydratspeicher bestimmend.
    Von daher war die Taktik mit dem Riegel also schon ganz gut. Wenn diu es verträgst bringt dich das auch während des Rennens weiter.

    @ ati: Dein Engagement in allen Ehren, aber verständlicher wird die Preisgestaltung durch Andreas Antwort nicht wirklich. Jeder Vertriebler wird seine Preise auf Basis gewisser Grunddaten kalkulieren. Wenn dieses Ergebnis dabei herauskommt ist da irgendwo was nicht richtig … Das überhaupt darauf geantwortet wurde, finde ich aber schon mal einen Schritt in die richtige Richtung. Nicht nur deshalb: Danke für die umfassenden Antworten.

  • 08.07.10 - 20:16 Uhr

    von: ouhli

    Nachschlag: Nur dass das nicht falsch verstanden wird: Unseriöse kann natürlich auch der Vertriebler sein, marktgemäß sind solche Preise aber nicht.

  • 08.07.10 - 20:33 Uhr

    von: 3FingerJoe

    Super!
    Jetzt sind wirklich alle Fragen beantwortet, vielen Dank dafür!

  • 08.07.10 - 20:52 Uhr

    von: 20testtesttest09

    …warum steht da alles in englisch drauf?

  • 08.07.10 - 21:00 Uhr

    von: Helmi29

    Super, alle meine Fragen beantwortet…;-)

  • 08.07.10 - 21:00 Uhr

    von: MatMay

    Zu den Zutaten: Wieso müssen eigentlich in den Mineral Drink Sachen wie Säuerungsmittel und Farbstoffe drin sein. Ist das wirklich nötig?

  • 08.07.10 - 21:03 Uhr

    von: unikum2010

    cool, interessante Zusatzinfos, hätte zwar nicht gefragt, hat sich aber gelohnt zu lesen! ;-)

  • 08.07.10 - 21:28 Uhr

    von: daniela.tenyenhuis

    hey danke für die tollen infos kann man direkt bei freunden mit anwenden wenn man denen das vorstellt finde ich richtig gut

  • 08.07.10 - 21:30 Uhr

    von: czogga

    danke für die tollen zusatzinformationen.

    was passiert eigentlich wenn ich nach dem laufen weitehin den Drink als regenartion trinken würde? wirkt sich das evtl. negativ auf den körper aus?

    des weiteren ist mir nicht ganz so klar warum die Box über 1 Euro teurer sein soll. Die Erklärung mit dem Vertriebskanal erschließt sich mir nicht. Kann es evtl. daran liegen, dass hier einen zu hochwertigen Karton bzw. blisterkarton als verpackung genommen wurde?

  • 08.07.10 - 21:32 Uhr

    von: baerluder

    Zutaten ist ein gutes Stichwort: Ich frage mich, wie bei fast allen Energiedrinks und -riegeln, wieso ist der Zuckeranteil so hoch. Klar er ist als Energie schnell verfügbar aber auch schnell wieder weg. Also wer den Zucker reduziert und den noch schnell zur Verfügung steht der wird mein Favorit. Also haltet Euch ran. Eure Sachen schmecken gut auch wenn ich den Drink etwas süß finde.

  • 08.07.10 - 21:52 Uhr

    von: DerHesse2

    Danke für die Infos, was mich nich interessieren warum soll man nach eieem Gel Wasser trinken für eine besser Wirkung.

  • 08.07.10 - 22:01 Uhr

    von: teufel31

    Danke, für die Klärung der einzelnen Frage, Freue mich schon auf die Phase 3. Ansonsten kann man nur sagen “weiter so!!

  • 08.07.10 - 22:08 Uhr

    von: Quickly

    gute Infos !!!!

  • 08.07.10 - 22:12 Uhr

    von: claudius.horst

    Die Infos sind echt gut, Danke

  • 08.07.10 - 22:29 Uhr

    von: th.schulz

    Es wird hier offen geantwortet. Das ist sehr lobenswert und offene Fragen sind bei mir erstmal beantwortet :-)

  • 08.07.10 - 22:43 Uhr

    von: Elrador

    Hey super, habe mich auch einiges schon gefragt, Danke für die Info´s

  • 08.07.10 - 23:06 Uhr

    von: Tobi1601

    danke für die Infos…doch die Frage ob die Produkte auf der Dopingliste sind war wohl unnötig :)

  • 08.07.10 - 23:06 Uhr

    von: ITT2010

    Na ja, bei der 8-Box waren wohl ein paar wirkliche Strategen bei der Preiskalkulation am Werk. Der Preis wird in erste Linie durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Und solche Produkte laufen im Normalfall im Einzelverkauf über den “Großhändler” halt erheblich besser als in der Masse.

    Dazu kommt zum einen, dass man für die 8er-Box z.B. noch einen Umkarton braucht, der wiederum in einen anderen Umkarton der nächsten Verpackungsgröße (für den Zwischenhändler) kommt. Am Ende passt durch die ganzen Kartonagen weit weniger auf eine Palette als beim Einzeltütchen. Will meinen, auch die Transportkosten – umgelegt auf das Tütchen aus der Box – sind entsprechend höher als beim Einzelverkauf.

    Und wenn man das Ganze jetzt bis in den Wahnsinn weitertreibt, dann bringen wir auch noch die Abschreibungskosten für die Verpackungsmaschine mit rein. Die bräuchte man nämlich überhaupt nicht, wenn man keine 8er-Boxen herstellen würde, gelle???

    Sowas gibt es aber nicht nur bei Dextro, sondern fast überall in der Wirtschaft. Schaut mal in die Pharmaindustrie, oder auf die Großpackung Knödel, die ist nämlich häufig auch teurer als wenn man 2 kleine nimmt. So was besonderes ist das also gar nicht.

  • 08.07.10 - 23:22 Uhr

    von: Indy_aner

    Danke erstmal für das feedback – hat einiges beantwortet was ich noch offen hatte.
    Was ich nicht verstehe das hier schon so viel über den Gebrauch abgefragt wird. Auch ich bin im Marathontraining d.h. ein langer Lauf im Monat. Wir das Intervall und TDL-Training nutze ich keine Zusatzmittel außer Wasser. Wenn man einen seriösen Vergleich zu den Konkurrenzprodukten haben will dauert dies – und das sehen meine Mitprobanden auch so – ergo 2-3 Monate. Unabhängig davon das die Anzahl der Produkte eh so klein gehalten wurde das der Einsatz sehr beschränkt wurde.

    Schauen wir mal!

    msg

  • 09.07.10 - 00:21 Uhr

    von: catherine197

    ich habe über die webseite gesucht, wo ich die sachen in berlin kaufen kann. ergebnis: gerade mal ein (!) fachhändler.
    wenn das in der hauptstadt schon so bescheiden aussieht, wie ist es dann erst in den anderen regionen? eigentlich hatte ich gehofft, dass es die sachen auch bei dm, real u.ä. zu kaufen gibt.
    das getränk finde ich bislang sehr gut, das verwende ich bei allen längeren läufen -isostar kommt mir zu den ohren raus ;-) . leider ist die portionsgröße der sachets etwas unpraktisch und die box ist mir auf dauer zu viel müll und zu teuer.

  • 09.07.10 - 00:33 Uhr

    von: witsches

    Die Infos sind echt klasse, Danke

  • 09.07.10 - 06:23 Uhr

    von: webmag

    Frage eines Testers:
    Die Orange-Drinks sind sehr sauer, was zu unangenehmem Sodbrennen führt. Gibt es eine Empfehlung wie man das verhindern kann?

  • 09.07.10 - 07:14 Uhr

    von: trommelmaus

    gut die infos , danke.

  • 09.07.10 - 07:22 Uhr

    von: Marathine

    Zu Phase 3:

    Warum wollt Ihr das haben, wozu braucht man so etwas?
    Sind nicht ganz normale Erholung + Ernährung nach dem Wettkampf ausreichend?

  • 09.07.10 - 08:13 Uhr

    von: Michael1977

    Warum ist das Symbole für “Orange” auf den verschiedenen DEXTRO ENERGY Sports Nutrition Produkten unterschiedlich?

  • 09.07.10 - 10:40 Uhr

    von: sissi88

    Also bei mir ist bis jetzt alles palleti. Hab mit meinem Brüder (sportstudent) alle artikel angeschaut und schon einieges ausprobiert. wir finden nur den geschmak vom Bananenriegel etwas gewöhnungsbedürftig.

  • 09.07.10 - 10:45 Uhr

    von: nrwlooser

    Hallo Andreas,

    Vielen Dank für die Antworten auf meine Fragen, es macht sehr viel spass und es besteht großes Interesse an den Produkten!

  • 09.07.10 - 10:58 Uhr

    von: Weltenbummlerkind

    Hallo,
    vielen Dank für die vielen Infos. Auch ich hatte mich schon gefragt, was man denn nach dem Sport zu sich nimmt, ob es dafür nicht auch ein Produkt von Dextro gibt. Bisher bin ich an der Stelle noch meiner Fruchtschorle treu geblieben….ich freue mich auf jeden Fall schon, wenn an der Stelle auch bald etwas auf den Markt kommt.

  • 09.07.10 - 11:04 Uhr

    von: Weltenbummlerkind

    Hallo noch mal, mir ist auch noch was eingefallen: Einer meiner Lauffreunde ist allergisch gegen Säuerungsmittel, daher würde mich auch mal interessieren, ob diese Säuerungsmittel immer in der Sportlerverpflegung drin sein müssen, oder ob es da nicht andere Alternativen zu gibt?

  • 09.07.10 - 11:15 Uhr

    von: mia15481

    DANKE für die vielen Antworten!!!!

  • 09.07.10 - 11:43 Uhr

    von: greenblack

    wow, mehr fragen beantwortet als ich auf anhieb wollte. danke ;) und weiter gehts!..

  • 09.07.10 - 12:37 Uhr

    von: suesco

    Danke für die Infos!

  • 09.07.10 - 13:10 Uhr

    von: Steinyeti

    Wieso ist in dem Liquid Gel Zitrone Koffein drinnen, in dem mit Orange aber nicht?

  • 09.07.10 - 13:28 Uhr

    von: schalkefreak

    Ich bin heute in der Mittagshitze mit meinem Laufkollegen unsere Trainingsrunde gelaufen. Er ist auf 10 km ca. 3 Minuten schneller als ich. Es war in dieser Woche unsere 3. Trainingseinheit. Heute habe ich das Tempo gemacht und hatte am Ende 5 Schläge weniger Puls als er, obwohl es sonst umgekehrt ist. Vor der Einheit hatte er wenig (Fanta) getrunken und ich habe ca. 0,4 Carbo Mineral Drink getrunken.

  • 09.07.10 - 13:34 Uhr

    von: anyafricke

    Da es noch keinen Regenerations Drink gibt, ist es sinnvoll den Carbo Mineral Drink auch nach dem Sport zu trinken oder besser sein lassen? Was passiert wenn man den fertig gemixten Carbo Mineral Drink über einige Tage verteilt trinkt (evtl Nährstoffverlust?).

  • 09.07.10 - 16:38 Uhr

    von: Kanasta

    wird es denn noch andere händler in berlin geben ?

  • 09.07.10 - 18:42 Uhr

    von: mformela

    Sehr informative Antworten. Klasse.

  • 09.07.10 - 19:32 Uhr

    von: irisw75

    Gut zu wissen. Super!

  • 09.07.10 - 22:12 Uhr

    von: Ente68

    Fragen über Fragen. Aber die ersten wurden – finde ich – hier sehr ausführlich beantwortet. Danke dafür. Das hilft sicher auch uns bei der Promotion.

  • 09.07.10 - 22:48 Uhr

    von: Wellen.Fee

    danke für die antworten! hab noch ein paar…

    werden die produkte eigentlich europaweit verkauft?
    und wie lange kann das gel aufgehoben werden, nachdem die flasche offen ist?

  • 09.07.10 - 22:49 Uhr

    von: Hank40

    Perfekt, durch die ausführlichen Antworten erhält man alle nötigen Infos. Danke dafür!

  • 09.07.10 - 23:15 Uhr

    von: annche

    Danke hiermit werden mir einige meiner Fragen klarer.
    Nunja die sachets sind sehr süss. Aber der Rest von den Produkten ist einmalig.
    Die Kosten sind für mich und meine Freunde auch ok. Bei der Leistungssteigerung die wir haben. Fast unglaublich.

  • 10.07.10 - 00:41 Uhr

    von: katharina198481

    wau einfach supper die sachen ,ich und meine freunde wollen noch mal danke sagen es is alles so supper erklärt und fast unglaublich

  • 10.07.10 - 12:56 Uhr

    von: djfrank

    Gute Idee mit dem Feedback! Es freut mich besonders, dass die Frage geklärt wurde, ob in den Drinkflaschen Weichmacher enthalten sind oder nicht.

  • 10.07.10 - 13:32 Uhr

    von: Tetti69

    Super Antworten – top Projekt – Danke.

  • 11.07.10 - 01:08 Uhr

    von: dmessen

    Ich habe noch eine Frage zu Sports Nutrition Carbo Mineral Drink. Wir haben 2 Flaschen bekommen a 650ml. Die Beutel sollen für 750 ml sein. Warum hat man dies nicht angepasst?

  • 11.07.10 - 09:59 Uhr

    von: familiemueller

    Danke für die Antworten, bin gespannt auf das Produkt der Phase 3. Klasse Projekt.

  • 11.07.10 - 10:35 Uhr

    von: dethlewi

    Also dieses Wochenende wollte ich beim Erft Spendenlauf 120Km alle Produkte mal so richtig testen. Zuerst einmal habe ich mir meine Mineraldrinks schon früh am Morgen zubereitet, meine Liquid Gels und meine Snacks gut verstaudt und auf ging es zum Startbereich. Meine restlichen Proben habe ich dann für alle anderen Teilnehmer die Interesse haben zur Verfügung gestellt mit der Bitte mir ein kurzes Feedback zukommen zu lassen wie ihnen die Produkte gefallen. Da es an diesem Tage sehr heiss wurde war klar das mann wohl viel Flüssigkeit zu sich nehmen sollte und so mussten einige Carbo Drinks dran glauben. Also alle drei Sorten haben mir sehr gut im Geschmack gefallen, und ich werde dies auch weiter mir besorgen. Nach ca. einer Std. Laufzeit musste der erste Liquid Gel dran glauben. Also normalerweise mag ich diese süsse Pampe überhaupt nicht. Aber hier muss ich sagen das sie hervorragend im Geschmack waren und das beste nsie waren nicht so dickflüssig wie die anderen Liquits die mann so kennt, also einfach hervorragend, und auch diese werde ich mir in Zukunft kaufen. Auch die Verbackung ist hervorragend gelungen und mann kann sie gut am Mann tragen. Zum Schluss dann noch jede Std. ein Carbonat Riegel wobei ich auch hier sagen muss das sie sehr gut im Geschmack sind und nicht so eine klebrige
    Masse wie viele andere Produkte. Also ich kann nur sagen mich haben alle Produkte überzeugt und ich werde sie mir auch in Zukunft besorgen. Zum Lauf selber muss ich sagen wir sind mit ca.35 Teilnhmer gestartet da es aber immer heisser wurde, wurde der Lauf immer anstrengender und nach und nach stiegen welche aus, so das nur 3 Läufer die erste Tagesettappe 68Km beendeten. Ich musste leider bei km 52 das Feld verlassen, da ich aber noch nie so lange gelaufen bin, war ich trotzdem zufrieden.Vielleicht wäre ich ohne Dextro Energie gar nicht soweit gelaufen. Danke dafür und nächstes Jahr bei hoffentlich niedrigeren Temperaturen auf ein neues.

  • 11.07.10 - 11:05 Uhr

    von: ironwalker

    also mich haben die Dextro Produkte auch überzeugt und werde sie weiterhin kaufen und anwenden da ich letztes Wochenende also dem 2, 3,und 4 Juli war für mich und einen Rennfahrer Kollegen das Hammer wochenende ich wurde denke mal Dank Dextro einzelwertung 3 und in der Gesamtwertung 2 beim NDS Cup im Harz das heißt das die einnahme selbst so ca. 30 Minuten vor Ziel seine Wirkung auf Konzentration und Reaktion voll und Ganz entfaltet hat, da wir nach einen Unfall fast die ganze Nacht hindurch geschraubt haben so das ich und mein Copilot nur knappe 2 Stunden schlafen konnten und am Sonntag den gesamtsieg mit Platz 2 belegen konnten wow damit war die Qulifikation zum Euro entscheid gesichert und Dextro war damit im Spiel und hoffen nun das das so wieter geht.

  • 11.07.10 - 13:30 Uhr

    von: Kathasu

    Zu Phase 3:

    Ich fände es super weenn es Produkte für direkt nach dem Sport gibt. ich habe oft super Kohldampf nach den trainingseinaheiten und weiss leider oft nicht was ich am besten Essen kann um die grade erzielten erfolge nicht gleich wieder zur nichte zu machen. Und da die meisten wahrscheinlich auch keine Lust ahben grade Abends nach dem Training noch groß zu kochen, wäre hier solche Phase 3 Produkte echt weltklasse….

  • 11.07.10 - 13:50 Uhr

    von: andi.e

    Super, da sind die meisten offenen Fragen schon beantwortet.
    Interessant wäre noch die Haltbarkeit des fertig zubereiteten Carbo-Drinks – bei Marathonwettkämpfen u.ä. Veranstaltungen muss die eigene Verpflegung ja schon viele Stunden vor dem Wettbewerb zum Verteilen an die Verpflegungsstellen abgegeben werden.

  • 11.07.10 - 16:47 Uhr

    von: mickn

    Ich habe einige weitere Fragen. Z.B. warum das nutrition gel eigentlich “GEL” heißt. Es ist einfach nur eine Flüssigkeit, so flüssig wie Wasser. Unter Gel verstehe ich was anderes!

  • 11.07.10 - 17:33 Uhr

    von: Stolpe

    Danke für viele Fragen die von euch so toll beantwortet sind. Dextro ist ein Produkt das Überzeugt. Es schmeckt ein bisschen süss, aber es tut gut.

  • 11.07.10 - 20:06 Uhr

    von: gilmore

    Ja, die Frage nach “Phase3″ stellte sich uns auch schon – etwas, dass die Speicher schnell wieder auffüllt, besonders wenn man wie zur Zeit der Hitze früh trainiert und dann der Alltag ruft. Meist freue ich mich bisher auf ein alkoholfreies Weizen, aber das sieht vormittags auch seltsam aus ;D

  • 11.07.10 - 20:10 Uhr

    von: Henning22

    Apropos Gel… Beim ersten Mal als ich es während des Laufens einnahm, hatte ich mich gehörig verschluckt. Ich hatte mir unter Gel auch was anderes vorgestellt.

    Ansonsten bin ich mit dem Test bisher sehr zufrieden :)

  • 11.07.10 - 20:10 Uhr

    von: gilmore

    @ dmessen: ich hab das erst mit den 650ml angerührt, kurz geschüttelt und dann meine Flasche einfach weiter aufgefüllt, dachte mir einfach, dass das dann 750ml sein müssten!?
    Oder @trnd: – irre ich mich da??

  • 12.07.10 - 09:20 Uhr

    von: vienna71

    Also mit fehlt auch ganz klar – das Produkt für die Phase 3 – nach dem Sport – irgendwie ist die Serie so unvollständig.

  • 12.07.10 - 09:37 Uhr

    von: knochencharlie

    Warum muss dieser CarboMineralDrink eigentlich so süß sein? Geht es nicht anders? In der angegebenen Konzentration bekomme ich es (unter Belastung) nicht hinunter.

    Das Gel finde ich super – ist nicht so gelig ;-) und wird dadurch nicht immer mehr im Mund und man muss es nicht herunterwürgen. Zwar süß, aber mit (verdünntem) Carbodrink läßt es sich gut nachspülen.

    Die Riegel: 1a) Geschmacklich gut, Konsistenz top

    Mein Verbesserungsvorschlag: ein low-taste CarboDrink!

    Ansonsten überzeugen die Produkte und die (liquid) Gels, um die ich sonst eher einen großen Bogen gemacht habe und nur für Extremetappen nutzte, werde ich definitiv in mein Kaufspektrum aufnehmen.

    Und ganz klar: Phase 3 fehlt aktuell

  • 12.07.10 - 12:08 Uhr

    von: Ruth10

    Klasse, dass ihr so schnell auf die offenen Fragen reagiert. Beim Durchlesen haben sich weiter Fragen geklärt. Prima!!!

  • 12.07.10 - 12:27 Uhr

    von: Smutjie

    Meine Frage ist immer noch ob die Flaschen den mit einer “Zwangsbelüftung” ausgestattet werden?
    Mir fällt das trinken aus den hermetisch abgeschlossen Flaschen echt schwer.
    Vor allem wenn ich beim Radfahren oder beim Kraft/ Ausdauertraining was trinken will….

    Was mir echt gut gefällt ist das Liquid Gel, das Powerd ohne Gleichen… :)
    Die Riegel sind zwar lecker eine Leistungssteigerung habe ich aber dadurch nicht.
    Oh und was gar nicht geht -für mich- die Riegel mit Schokogeschmack, ich musste mich fast übergeben, der Geschmack ist widerlich und es war so trocken als würde man Puddingpulver essen….
    Da kommt das mit der Flasche wieder..
    Die Riegel Cirtus/ FruitMix sind klasse zum Essen und im Geschmack.
    Bananen mag ich nicht deswegen habe ich diese Riegel sofort verschenkt :)

  • 12.07.10 - 13:04 Uhr

    von: sasa1974

    Danke für die Antworten. Scheinbar habe ich bei den Riegeln nur 2 Geschmacksrichtungen bekommen. Citrus u. Schokolade. Wobei Schokolade absolut nicht mein Geschmack. Das dürfen meine Freunde genießen ;-) .
    Welche Fachgeschäfte in Österreich führen diese Produkte? Wurde schon mehrmals danach gefragt, habe es aber selber noch nirgends gefunden.

  • 12.07.10 - 21:59 Uhr

    von: itz220173

    Ich freue mich dann schon mal auf die Phase 3,weil dafür benutze ich momentan nur Frubiase,in der Hoffnung meinem Körper viel zurück zugeben,was ich ihm an Nährstoffen durch den Sport genommen habe. Ich weiß auch das es ein Verhältnis 3 :1 (KH und EW) sein soll um eine schnelle Regeneration zu erzielen. Das finde ich aber eher schwierig,was fertiges wäre vielleicht dann echt super.

  • 12.07.10 - 22:02 Uhr

    von: itz220173

    Ach noch etwas,auf den Flascen steht zwar 650 drauf,habe aber direkt am ersten Tag getestet,es passen 750 ml in die Flasche,weil ich mich auch gewundert hatte,da ja auf der Verpackung für 750 ml steht.

  • 12.07.10 - 22:43 Uhr

    von: leproell

    Schön dass meine bisherigen Fragen (Nachkauf, Produkt für Regenerationsphase,…) bereits beantwortet sind – bin schon sehr gespannt auf die Phase 3 Entwicklungen…

  • 13.07.10 - 11:42 Uhr

    von: royalblue

    Hallo Andreas,

    hier in München sind die Dextro-Produkte NICHT bei Sport Sperk verfügbar. Auf Nachfrage im Hauptshop in Ottobrunn wurde mir gesagt, dass nur die Filiale in Hamburg eine “Testlieferung” abgenommen hätte….

  • 13.07.10 - 13:00 Uhr

    von: Cain73

    Hallo,
    ich teste die Produkte nun seit gut 2 Wochen, hab am Sonntag damit einen Triathlon bestritten und kann nur sagen mir sagen die Produkte zu. Der Schokogeschmak ist sicherlich gewöhnungsbedürftig, aber ansonsten habe ich nichts zu meckern. Sind gut zu vertragen und führen vielleicht wirklich zu besseren Leistungen.
    Bis bald Cain73

  • 13.07.10 - 13:49 Uhr

    von: Stefie2010

    bin bei der freiwillgen feuerwehr, nehmen da an sehr vielen wettkämpfen teil….. bin eine der Läuferinen unserer Fraunwettkampfgruppe. also find die dextroprodukte super…. schließe mich jedoch cain73 an,der schokogeschmack is nicht wirklich das beste aber naja es muss ja nicht alles immer schmecken hauptsache ist das es hilft ;o)…..und wir haben die freundschaftswettkämpfe bis jetz immer gewonnen oder waren zu mindest unter den ersten drein…….also was will man mehr, vielen dank!

  • 13.07.10 - 16:42 Uhr

    von: elena69

    cool! danke! Mir fällt das trinken aus den hermetisch abgeschlossen Flaschen echt schwer.Vor allem wenn ich beim Radfahren oder beim Kraft/ Ausdauertraining was trinken will.
    mir echt gut gefällt ist das Liquid Gel

  • 13.07.10 - 22:40 Uhr

    von: dangros

    ja veschluckt habe ich mich auch :) zum glück bin ich mit diesen erlebniss nicht alleine :)

  • 13.07.10 - 22:46 Uhr

    von: dangros

    super alle fragen sind geklärt :)
    das mit dem verdünnen des drinks wußte ich auch nicht …….klasse……….danke

  • 13.07.10 - 23:51 Uhr

    von: ati

    @czogga: Unmittelbar nach dem Sport nimmt Dein Körper besonders Kohlenhydrate begierig auf. Wenn Du viel vom Carbo Mineral Drink nach dem Sport trinkst, nimmt Dein Körper also besonders leicht die darin enthaltenen Kohlenhydrate auf, um sich so wieder Energiereserven anzulegen. Für unmittelbar nach dem Sport sind also tatsächlich eiweißhaltige Produkte zur Regeneration besser. Den kohlenhydratreichen Drink besser zum Ausgleich von Energiespitzen während des Sports oder als Stärkung davor.

  • 13.07.10 - 23:58 Uhr

    von: ati

    @DerHesse2: Das Gel liefert ja sehr konzentrierte Energie und ist daher auch sehr süß – wie die meisten guten Gels. Das Nachspülen mit Wasser unterstütz die Energieaufnahme und nimmt die starke Süße.

  • 14.07.10 - 00:00 Uhr

    von: ati

    @catherine197: Gibt es bei Dir in der Nähe eine Müller Drogerie? Da habe ich die Produkte schon entdeckt.

  • 14.07.10 - 00:02 Uhr

    von: ati

    @Steinyeti: Nicht jeder mag bzw. verträgt Koffein. Da ist es gut, auch eine Alternative ohne zu haben.

  • 14.07.10 - 00:05 Uhr

    von: ati

    @Kanasta: Da das Sortiment noch recht neu ist, arbeitet Dextro Energy natürlich auch daran, die Anzahl Handelspartner zu erweitern.

  • 14.07.10 - 00:12 Uhr

    von: ati

    @mickn: Das Liquid Gel von Dextro Energy heißt “Gel” weil es z.B. in Energiekonzentration und Wirkung den Eigenschaften von bisher erhältlichen “Gels” entspricht. Dextro Energy hat sich bei der Produktentwicklung lange damit befasst, wie ein “Gel” noch handlicher und angenehmer für Sportler sein könnte. Daraus ist u.a. die bessere Trinkbarkeit, also die flüssigere Konsistenz entstanden. Und damit das Ganze eindeutig wird, heißt es “Liqud Gel” – ist ein Gel, trinkt sich nur besser. :-)

  • 14.07.10 - 00:13 Uhr

    von: ati

    @gilmore: richtig erkannt – Flasche einfach bis zum Rand füllen und schon sind es 750 ml.

  • 14.07.10 - 12:13 Uhr

    von: bm1973

    auf Phase 3 bin ich auch gespannt.

    von dem Drink bin ich sehr begeistert. Bisschen süß, im Vergleich zu meinem bisherigen Getränk (”Biolectra Sport” aus der Apotheke), aber schmeckt doch sehr gut.

    Die Riegel schmecken mir nicht – schmecken mir zu künstlich.
    Aber ich habe auch schon Riegel von anderen Marken probiert – sind auch nicht mein Fall.
    Aber da muss ich jetzt halt durch :-)

  • 14.07.10 - 12:15 Uhr

    von: bm1973

    Wann esst Ihr die Tabletten?
    Während dem Sporteln? Oder einfach so mal zwischendurch, wenn Ihr unterwegs seid (z.B. nicht beim Sporteln?)

  • 15.07.10 - 08:42 Uhr

    von: debbie85

    also die riegel schmecken echt nicht, dir drinks sind echt super nur einwenig zu süß ansonsten sind die sachen echt super…..:)

  • 15.07.10 - 10:09 Uhr

    von: Triathletin007

    @baerluder!

    Warum ist der Zuckeranteil so hoch?

    Der Hauptbestandteil in Sportgetränken sind unterschiedliche Zuckerarten.

    Beim Getränkepulver ist dies: Saccharrose (Zweifachfach-Zucker- unser Haushaltszucker), Dextrose (Traubenzucker) und Maltodestrine (langkettiges Kohlenhydrat).

    Traubenzucker:

    Liefert am schnellsten die benötigte Energie, da er ein Einfach- Zucker ist. Diese Energiebereitstellung hält leider aber nur sehr kurzfristig an und man ist gezwungen immer wieder neue Portionen zu sich zu nehmen, um über eine längere Zeit leistungsbereit zu sein. In der Natur findet man Traubenzucker vor allem in allen Obstsorten vor.

    Der Raffinade- Haushaltszucker wird für den süßen Geschmack verwendet.

    Maltodestrin:

    Ist ein langkettiges Kohlenhydrat, welches über einen längeren Zeitraum als Traubenzucker oder der Haushaltszucker die Energie bereitstellt. Da es langkettig ist, braucht es aber auch einige Zeit, damit es verstoffwechselt werden kann. Maltodestrin ist selbst ein geruchneutraler und geschmackneutraler Stoff und hat in seiner Reinstform einen weißen Farbton. Daher ist er als Süßstoff ungeeignet.

  • 15.07.10 - 10:12 Uhr

    von: Triathletin007

    Frage an den Admin:

    Werden oder stehen die Produkte von Dextro- Energy bereits auf der Kölner- Liste für Sport- Nutritionsprodukten?

  • 15.07.10 - 10:22 Uhr

    von: Triathletin007

    @dmessen!

    Die Trinkflaschen sind Einheitsprodukte mit 750ml Inhaltsgröße. Wenn Du auf den Boden der Trinkflaschen schaust, findest Du entsprechende Beschriftung.

  • 15.07.10 - 10:55 Uhr

    von: Triathletin007

    Längerer Text zum Regenerationsverhalten nach dem Sport:

    Optimierungen im Glykogenstoffwechsel
    In der Muskulatur (ca. 300-400 g) und der Leber (ca. 100-150 g) gespeicherte Kohlenhydrate werden als Glykogen bezeichnet. In Abhängigkeit der Belastungsdauer und Belastungsintensität können sich die Glykogenspeicher in der Muskulatur unterschiedlich schnell entleeren. Während hochintensive, intervallmässige Belastungen die Speicher innerhalb von weniger als 1 Stunde beträchtlich reduzieren, führen Belastungen tieferer Intensität innerhalb ca. 2 Stunden zu einer starken Entleerung. Sich erschöpfende Kohlenhydratspeicher in der aktiven Muskulatur sind als leistungslimitierender Faktor bekannt. Wird der Glykogenabbau während intensiven Belastungen durch Ernährungsmassnahmen wenig beeinflusst, kann der Glykogenaufbau nach Belastungen gezielt gefördert werden.
    Obwohl seit langem bekannt ist, dass bei einer Kohlenhydratzufuhr von ca. 600 Gramm innerhalb 24 Stunden die Glykogenspeicher gefüllt werden, werden viele Details einer optimalen Füllung noch heute diskutiert. Bei stark entleerten Speichern und genügend verfügbaren Kohlenhydraten kann in der ersten Stunde nach einer Belastung im Vergleich zu den folgenden Stunden von einer um ein Mehrfaches erhöhten Glykogenaufbaurate ausgegangen werden. Falls eine beschränkte Regenerationszeit zur Verfügung steht, sollte dieser Effekt des sehr schnellen Glykogenaufbaus direkt nach Belastung mit der Zufuhr von ca. 1 Gramm Kohlenhydrate pro kg Körpermasse ausgenützt werden. In den 4-6 folgenden Stunden sollten alle 30 Minuten 0,6 g Kohlenhydrate pro Kilogramm Körpermasse zugeführt werden. Um die für eine vollständige Optimierung der Glykogenspeicher benötigte Kohlenhydratmenge von 10 g Kohlenhydraten pro Kilogramm Körpermasse zu erzielen, müssten nach dieser 4-6 stündigen Phase der ernährungsmässig gezielten Regeneration noch zusätzlich 3 g Kohlenhydrate pro kg Körpermasse eingenommen werden. Bezüglich der Kohlenhydratart zur optimalen Glykogenresynthese in der Muskulatur scheinen sich Glukosepolymere (Traubenzuckerketten) besser als Zucker oder Fruchtzucker zu eignen, während Fruchtzucker den Glykogenaufbau in der Leber besser zu unterstützen scheint. Auch betreffend der Verwendung der Art der Traubenzuckerketten wird vermutet, dass bezüglich einer optimalen Muskelglykogensynthese Unterschiede bestehen. So soll eine intakte Kartoffelstärke mit tieferer Osmolarität einer teilabgebauten Maisstärke mit höherer Osmolarität überlegen sein.

    Auch die Kombination von Kohlenhydraten mit anderen Substanzen kann den Glykogenaufbau in der Muskelzelle beeinflussen. So wurde in vielen Studien die Kombination von Kohlenhydraten und Eiweiss im Verhältnis von ca. 3:1 untersucht. Während die Kombination von Kohlenhydraten mit Proteinen deutlich höhere Insulinantworten als von identischen Kohlenhydrat- oder Proteinmengen allein induziert, müsste dieser Effekt der Hyperinsulinämie, speziell in der insulinabhängigen Phase der Glykogensynthese (> 1 Stunde nach Belastungsende) zu einem messbar höheren Glykogenaufbau in der Muskulatur führen. Neuere Studien deuten allerdings darauf hin, dass bei adäquater Energie- und Kohlenhydratzufuhr (ca. 1,2 g pro kg Körpermasse pro Stunde während 4-6 Stunden) in der Nachbelastungsphase kaum mit einer erhöhten Glykogensynthese durch Kohlenhydrat-Eiweiss-Mischungen zu rechnen ist. Werden allerdings kleinere Kohlenhydratmengen zugeführt, kann die Kombination von Kohlenhydraten mit Eiweiss den Glykogenwiederaufbau fördern. Die praktische Relevanz einer erhöhten Glutaminverfügbarkeit nach Belastungen oder einer Kreatinladung vor Belastung bezüglich der Glykogenakkumalation kann noch nicht schlüssig beurteilt werden.
    Bei Belastungen mittlerer Intensität scheinen auch die in der Muskulatur eingelagerten Fette wesentlich zur Energiebereitstellung beizutragen. Dies könnte in Zukunft vor allem für Personen mit hohen Belastungsumfängen mittlerer Intensität verstärkt diskutiert werden, da neben den Kohlenhydratspeichern durch eine fettreichere Ernährung gezielt auch die in der Muskulatur eingelagerten Fette wieder aufgefüllt werden könnten. Dies ist deshalb von Bedeutung, da theoretisch durch eine fettreichere Ernährung der Insulinstoffwechsel und damit auch die Einlagerung von Kohlenhydraten in die Muskulatur beeinträchtigt werden könnte. In der Praxis, unter der Voraussetzung einer für die Glykogensynthese ausreichenden Kohlenhydratzufuhr, scheint allerdings eine tägliche Fettzufuhr in der Grössenordnung von 1,6 g pro kg Körpermasse den Glykogenaufbau nicht zu beeinträchtigen. Neben der Wiederauffüllung der Kohlenhydratspeicher auf Normalniveau sind auch seit langem Methoden der Überfüllung der Muskelglykogenspeicher über den Begriff Carboloading beschrieben worden. Während die in den vergangenen Jahren angewandten Methoden des Carboloadings auf mehrtägigen spezifischen Trainings und Diätvorschriften aufgebaut haben, zeigen neuere Studien, dass bei einer eintägigen Inaktivität verbunden mit hochglykämischen Kohlenhydratzufuhren von ca. 10-12 g pro kg Körpermasse eine den früheren Methoden ebenbürtige Überfüllung der Glykogenspeicher stattfindet. Da in der Praxis oft nur Kohlenhydratzufuhren von ca. 6 g pro kg Körpermasse beobachtet werden, könnte bei Belastungsformen, bei denen überfüllte Glykogenspeicher Vorteile versprechen, am Tag vor Belastung in Ergänzung zu den über die Basisernährung aufgenommenen Kohlenhydraten noch 4-6 g hochglykämische Kohlenhydrate pro kg Körpermasse in Form von hochprozentigen Glukosepolymer-Getränken oder Glukosepolymer-Gels aufgenommen werden.

    Optimierung des Eiweissstoffwechsels
    Immer mehr Beachtung während und nach Belastungen wird dem Eiweissstoffwechsel geschenkt. Betrachtet man den Stoffwechsel der Eiweisse (z.B. in der Muskulatur) genauer, muss zwischen dem Eiweissaufbau und dem Eiweissabbau unterschieden werden, da beide Prozesse in unterschiedlicher Ausprägung meist parallel ablaufen. Es sind verschiedene, den Eiweissstoffwechsel beeinflussende Faktoren bekannt. Als wichtige, den Eiweissaufbau fördernde und/oder den Eiweissabbau reduzierende, sogenannte anabole Faktoren sind das Training, das männliche Geschlechtshormon Testosteron und dessen Derivate, das Wachstumshormon, Wachstumsfaktoren, der Füllungsgrad der Zelle mit Flüssigkeit, erhöhte Aminosäurenspiegel im Blut, Kreatin, b-Hydroxy-b-Methylbutyrat (HMB) und in geringerem Ausmass als früher angenommen das Insulin bekannt. Als wichtige, sogenannte katabole Faktoren, die den Eiweissabbau fördern und/oder den Eiweissaufbau unterdrücken, werden Hormone wie Kortison, Glukagon, die Stresshormone, Schilddrüsenhormone und verschiedene Gewebshormone diskutiert. Besonders nach Belastungen im Bereich des Krafttrainings wurde über Kohlenhydrat-Protein-Mischungen im Verhältnis von ca. 3:1 eine anabolere Stoffwechsellage über höhere Spiegel von Insulin, Wachstumshormonen und Luteinisierendem Hormon (LH) induziert, während die Testosteronwerte durch Supplemente nicht beeinflusst werden konnten. Bezüglich abbauender Prozesse konnten die Kohlenhydrat-Protein-Mischungen den Kortisonspiegel nicht beeinflussen und mögliche Auswirkungen derartiger Supplemente auf die Glukagonausschüttung wurden bisher nicht untersucht.

    Einige Autoren sind der Auffassung, dass mit diesen supplementinduzierten hormonellen Veränderungen ein vorteilhaftes Umfeld für ein verstärktes Muskelwachstum geschaffen werden könnte. Wie beim Supplement-Faktenblatt “Protein” diskutiert, wird aber je länger je mehr als wesentlicher Hauptfaktor für die Eiweisssynthese und/oder eventuell den reduzierten Eiweissabbau die Verfügbarkeit von Kohlenhydraten (ca. 0,5-1 g pro kg Körpermasse; dies entspricht etwa 35 bis 70 g bei 70 kg Körpermasse) in Kombination mit kleinen Proteinmengen (ca. 6 g essentiellen Aminosäuren) diskutiert. Werden derartige Kohlenhydrat-Protein-Gemische direkt nach und ca. 1-2 Stunden nach Belastung eingenommen, beeinflussen sie den Eiweissabbau geringfügig, fördern hingegen den Eiweissaufbau stark. Die Einnahme derartiger Kohlenhydrat-Protein-Gemische direkt vor Leistungen soll den Eiweissaufbau noch stärker modulieren können, als die vorhergehend erwähnte Einnahme direkt nach einer Belastung. Inwiefern allerdings eine kombinierte Kohlenhydrat-Eiweissaufnahme direkt vor Belastung vertragen wird, kann noch nicht schlüssig beurteilt werden.
    Obwohl diese Supplemente die Eiweisssynthese stark und eventuell auch den Eiweissabbau aus der Sicht der Regeneration (z.B. Reparatur zerstörter Gewebe) kurzfristig positiv beeinflussen, können mit der langjährigen Einnahme derartiger Supplemente assoziierte Aspekte wie die Entwicklung der körperlichen Leistungsfähigkeit (Kraft, Ausdauer) oder Veränderungen der Körperzusammensetzung (z.B. Muskelmassenzuwachs) noch nicht beurteilt werden. Eine verbesserte Glykogenresynthese verbunden mit einer optimierten Proteinsynthese führen allerdings dazu, Regenerationssupplemente als B-Supplemente zu klassifizieren

    Mögliche Nebenwirkungen
    Nebenwirkungen von hochkonzentrierten Glukosepolymerlösungen oder Kohlenhydrat-Protein-Mischungen treten am wahrscheinlichsten in Form von Magen-Darmproblemen auf. Mögliche, mit einer Zufuhr isolierter Aminosäuren (z.B. in Form von Mischungen essentieller Aminosäuren) auftretende Nebenwirkungen sind zum heutigen Zeitpunkt noch nicht untersucht. Denkbare Stoffwechselveränderungen, die in Verbindung mit einem langfristigen, hohen Konsum von Regenerationsgetränken und den darin enthaltenen Einfachzuckern eintreten könnten, sind nicht bekannt.

    Anwendung und Dosierung
    In Situationen, in denen die Glykogenspeicher massgeblich entleert worden sind und in denen bis zur nächsten intensiven, sich hauptsächlich im Glykogenstoffwechsel abspielenden Belastungsphase nur Stunden zur Verfügung stehen, können Regenerationssupplemente auf Kohlenhydrat- oder Kohlenhydrat-Eiweissbasis die Regeneration gezielt unterstützen. Da in derartigen Situationen oft auch belastungsinduzierte Dehydratationen vorliegen, das Hungergefühl unterdrückt ist und feste Nahrungsmittel über eine reduzierte Magenentleerung und ein hohes Nahrungsvolumen die Verfügbarkeit regenerationsfördernder Makronährstoffe verzögern könnte, werden oft Regenerationssupplemente in flüssiger Form verwendet.
    Allerdings liegen heute noch keine, dem neuesten Wissensstand entsprechende Regenerationssupplemente auf dem Markt vor. Deshalb wurde versucht, anhand von heute verfügbaren Produkten aufzuzeigen, wie die Regeneration in einer Phase, in der nur einige Stunden Regenerationszeit zur Verfügung stehen, optimiert werden könnte.

    Zusammenfassend gesagt:

    Eiweißprodukte in Kombination von Kohlenhydraten können gezielt die Regeneration unterstützen. Jedoch verträgt nicht jeder Sportler eine höhere Eiweißzufuhr und es kann zu Problemen mit dem Magendarmtrakt führen. Ein Mischungsverhältnis (3:1) 3 Teile Kohlenhydrat und 1 Teil Eiweißprodukt hat sich in unterschiedlichen Studien als hilfreich bewährt.

    Ein optimales Produkt zur Regeneration ist zur Zeit noch nicht auf dem Markt. Denn nur langsam wird den Wissenschaftlern die genaue Bedeutung von Aminosäuren zur Regeneration bekannt.

    Hier könnte Dextro- Energy ein Produkt auf den Markt bringen, was sich nach den neuesten Studien richtet und eine Marktvorbeherrschungsstelle haben könnte.

  • 15.07.10 - 17:00 Uhr

    von: Andre1508

    Danke für die Infos

  • 19.07.10 - 18:46 Uhr

    von: hsv.melanie

    Hi,
    ich finde die Produkte ( abgesehen von den Tablets ) wirklich super und vertrage sie auch gut. Vor allem der Carbo Mineral Drink schmeckt gut und liefert bei diesen heißen Temperaturen die Energie die ich brauche um Laufen zu können.
    Die Carbohydrate Bars schmecken gut, sind mir allerdings etwas zu Kompakt. Einer reicht mir persönlich aus.
    Da ich sehr gerne Sports Nutrition aus einer Serie benutze fehlt mir natürlich auch die Regenerationsnutrition.

  • 21.07.10 - 18:32 Uhr

    von: Kinka

    Danke für die Infos – insbesondere das mit dem Verdünnen der Drinks fand ich interessant, danach bin ich nämlich schon mehrmal gefragt worden bzw. machen das doch einige meiner Freunde.

  • 23.07.10 - 12:35 Uhr

    von: sonnija

    nun ist es soweit.
    langsam muss ich mir Gedanken darüber machen, wo ich demnächst in Flensburg Nachschub erwerben kann! auf jeden Fall den Dextro Mineral Drink und das Energygel.
    habe bisher leider nichts gefunden. wäre für einen Händler-Hinweis dankbar. bestellen wäre natürlich auch okay.

  • 23.07.10 - 12:38 Uhr

    von: sonnija

    wer lesen kann, hat nen Vorteil…. Bestell-Adresse habe ich gefunden oben im Blog :-)
    ein Händler hier in der Nähe (Flensburg) wäre klasse, falls es den gibt. die hier eingerichtete Suche dafür zeigt hier leider weit und breit nix an…

  • 26.07.10 - 10:50 Uhr

    von: Sven_H

    Also ich muss wirklich sagen!
    Super Zeug!
    Ich hätte nicht gedacht das man die Leistung beim laufen damit fast verdoppeln kann!
    Am besten sind die Liquid Gels. Etwas zu süss für meinen Geschmack.
    (Brauchte danach ein kleinen Schluck Wasser um das kleben aus dem Mund zu bekommen.)
    Aber es funktioniert super!
    Leistung war wieder da, und auf die nächsten 30km.
    Die Snacks für zwischendurch liegen nicht schwer im Magen und schmecken angenehm!
    Alles im allem nur zu empfehlen.
    Ich werde es weiter benutzen!